Pilotregion St.Gallen–Bodensee

Im Rahmen der 1. Fachtagung RegioMove in Romanshorn wurde die Agglo St.Gallen–Bodensee feierlich als erste Pilotregion lanciert. Die Region hat die wichtigen Trends wie E-Mobilität, Sharing Economy, Digitalisierung und Automatisierung erkannt und stellt sich den Fragen zu ihrer Mobilitätszukunft: Wie werden wir in 15 Jahren in Romanshorn, in Herisau oder in Rorschach unterwegs sein? Welche Chancen und Herausforderungen sind damit verbunden?

  v.l.n.r.: David H. Bon (Stadtpräsident Romanshorn), Martin Wälti (bfm), Rolf Geiger (Agglo St.Gallen-Bodensee), Alexandra Müller-Crepon (Engagement Migros), Uwe Schlosser (bfm), Peter Masciadri (Tagungsmoderation)

Feierliche Lancierung der ersten RegioMove-Pilotregion am 23.11.2017 in Romanshorn. V.l.n.r.: David H. Bon (Stadtpräsident Romanshorn), Martin Wälti (bfm), Rolf Geiger (Agglo St.Gallen-Bodensee), Alexandra Müller-Crepon (Engagement Migros), Uwe Schlosser (bfm), Peter Masciadri (bfm)
 

Motivation

Foto-SG_Tagung-Rolf-Geiger.JPG

"Diese disruptive Entwicklung der Mobilität wird voll zum Zuge kommen, das geht vielleicht nicht einmal mehr zehn Jahre. Deshalb finde ich die Initiative RegioMove sehr wichtig und richtig. Wir nehmen diese als Region mit 47 Gemeinden sehr gern auf, um uns gemeinsam dieser Herausforderung zu stellen. Wir wollen es proaktiv angehen und im Sinne eines Labors auch das eine oder andere ausprobieren."

—  Rolf Geiger, Geschäftsleiter Regio St.Gallen–Bodensee, an der Fachtagung RegioMove


Umsetzung

Die Pilotregion St.Gallen–Bodensee hat die RegioMove-Module START und GO gebucht, um sich für die Mobilitätszukunft fit zu machen.

 

Durchführungen Modul START:

RegioMove_START_Baubehoerdentagung-AR_Bild4.JPG
RegioMove_START_RegioSG-Arbon-TG_Bild6.JPG
 

Agglo St.Gallen–Bodensee
Geschäftsstelle
Tobias Winiger
Blumenbergplatz 1
CH-9000 St.Gallen